IMPULS - ist in der Elektrotechnik der Bereich, der sich mit der Erzeugung, Formung, Übertragung und Verarbeitung von Strom- und Spannungsimpulsen beschäftigt.

Die Elektroniker-Innung Nahe-Hunsrück sieht sich als IMPULSgeber und Bindeglied zwischen den E|Handwerksbetrieben und ihren Kunden, sowie den Auszubildenden. Wir stellen auf unserer Homepage Informationen zu elektronischen Neuerungen und dem Berufsbild des E|Handwerks zur Verfügung und unterstützen in unserem Netzwerk die Mitglieder durch den Verbund in einer starken, innovativen und zukunftweisenden Gemeinschaft.

E|NEWS - Mit Sicherheit für Ihre Sicherheit

KfW fördert Ihre Sicherheit zu Hause.
In der dunklen Jahreszeit wächst die Gefahr von Wohnungseinbrüchen. Wer sich jetzt wirkungsvoll schützen will, sollte daher auf die Hilfe von Profis setzen. Spezialisten für ein deutliches Plus an Sicherheit sind die Innungsfachbetriebe der Elektrohandwerke: Sie entwickeln individuelle Schutzkonzepte für ihre Kunden.

Für Investitionen in die Gebäudesicherheit ist der Zeitpunkt günstig: Der Staat fördert den Einbruchschutz über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Über das KfW-Zuschussportal können entsprechende Anträge gestellt werden. Private Bauherren, Eigentümer und Mieter werden mit Darlehen und Zuschüssen bei Maßnahmen zum Schutz gegen Wohnungseinbrüche unterstützt.
Dazu gehören der Einbau von Einbruchs- und Überfallmeldeanlagen und die Installation von Assistenzsystemen wie Bild- und Gegensprechanlagen oder Bewegungsmeldern. Über die Förderprogramme der KfW-Bankengruppe (KfW) „Altersgerecht Umbauen (Nr. 159, 455-E)“ und „Energieeffizient Sanieren (Nr. 151, 430)“

Gut bedacht – gut bewacht!
Eine Einbruchmeldeanlage (EMA) überwacht automatisch Gegenstände auf Diebstahl oder Flächen und Räume auf unbefugtes Eindringen. Über die Zentrale der EMA werden alle Informationen ausgewertet. Man unterscheidet:
Außenhautüberwachung
Es werden alle von außen erreichbaren Einstiegsmöglichkeiten im Außenbereich überwacht.
Raumüberwachung
Überwachung einzelner Räume mit Bewegungsmeldern. Diese werden so platziert, dass ein Einbrecher auf seinem Weg durch das Haus sicher erfasst wird.
Optisch-akustischer Alarm
Mit Sirene und Blitzleuchte sollen Nachbarn aufmerksam gemacht und gleichzeitig der Täter abgeschreckt werden.
Stiller Alarm
Per automatischem Wählgerät werden Polizei/Wachdienste/Nachbarn gewarnt und informiert.

Es werde Licht bei jeder Bewegung!
Bewegungsmelder bieten einen doppelten Vorteil: Sie heißen Gäste willkommen und schrecken Unbefugte ab. Auf dem Grundstück erzeugen Bewegungsmelder eine lückenlose Überwachung in jedem gewünschten Erfassungsbereich.
Die Geräte bemerken sofort, wenn jemand das Grundstück betritt und schalten das Außenlicht an. Dabei ist individuell einstellbar, ab welchem Dämmerungswert die Schaltung reagiert.
Mit einer Anwesenheitssimulation kann ein Haus zusätzlich geschützt werden, wenn die Besitzer in Urlaub sind. Und durch direkte Einbindung in den KNX-Standard* im Haus können alle Funktionen bequem über ein Tablet oder Smartphone bedient werden.
*Intelligente Vernetzung elektrischer Funktionen im Haus/Gebäude

Sehen statt gesehen werden.
Komfortsprechanlagen mit Ruftaste, Mikrofon und Lautsprecher zählen heute bereits zum allgemeinen Sicherheitsstandard. Für ein echtes Mehr an Sicherheit sind moderne Video-Sprechanlagen erste Wahl. Die Kamera ist am Monitor in alle Richtungen schwenkbar, über einen Bildspeicher nimmt sie jeden Besucher auf. Und Geräte der neuesten Generation vereinen Videosprechanlage mit Haustelefon in einem Komplettgerät.

Zugangskontrolle: Sicherer als jeder Schlüssel.

Wenn es darum geht, Türen zu öffnen, bietet kaum etwas mehr Sicherheit als ein ausgefeiltes Zugangskontrollsystem. Es ergänzt bzw. ersetzt den Hausschlüssel. Beim elektronischen Schlüssel (einer Karte mit Codierung) streicht man kurz über das Lesefeld am Hauseingang und schon öffnet sich die Tür. Noch sicherer ist ein System mit Fingerabdruckleser. Besonders vielseitig sind Zugangskontrollsysteme mit Tastencode. Sie geben per Ziffernkombination den Zutritt frei.

Mit uns können Sie rechnen!
• Sie möchten mehr Sicherheit und Komfort?
• Sie möchten Steuern sparen und staatliche Förderung für einen Einbruchschutz?
Dann sind Sie hier an der richtigen Adresse:

Qualifizierte Meister im E-Handwerk finden Sie bei den Mitgliederfirmen der Elektroniker-Innung Nahe-Hunsrück.

Quelle Text/Bilder: ZVEH

E-Innung: Maßnahmen zum Schutz gegen WohnungseinbrücheSpezialisten für ein deutliches Plus an Sicherheit sind die Innungsfachbetriebe der ElektrohandwerkeWer sich jetzt wirkungsvoll schützen will, sollte daher auf die Hilfe von Profis setzenZugangskontrolle: Sicherer als jeder Schlüssel

E|Handwerk: Ihre Experten für Energie, Elektronik und IT

7 Berufe vereint im E|Handwerk:
Elektroniker/-in Fachrichtung: Energie- und Gebäudetechnik
Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik
 
Informationselektroniker/-in Schwerpunkt:
- Geräte und Systemtechnik   /   - Bürosystemtechnik
 
Elektroniker/-in Fachrichtung: Informations- und Telekommunikationstechnik
 
Elektroniker/-in Fachrichtung:
- Automatisierungstechnik   /   - Systemelektroniker/-in

Schauen Sie sich rein - in unser VIDEO, und entdecken Sie die spannenden Seiten des Elektrohandwerks, mit einem breiten Leistungsspektrum vom intelligenten Haus, über Energieeffizienz bis hin zur Informationstechnik und die Vorteile des E-CHECKs.

E|Handwerk: Der Kinospot